Rio Negro, Brasilien; Jatoba aus der Amazonas Region
Foto: Rio Negro, fed by multiple waterways, Brazil's Negro River is the Amazon River's largest tributary. The mosaic of partially-submerged islands visible in the channel disappears when rainy season downpours raise the water level. www.usgs.gov

Jatoba Herstellung

Unsere Rindentees werden alle nach dem gleichen Produktionsverfahren hergestellt

Nachdem die Rinde vom Stamm abgeschält ist, trennt man die äußeren Borkenteile von der inneren wertvollen Rinde, die anschließend in einem dunklen und trockenen Raum gelagert wird.

Erste Proben wandern anschließend ins Labor zur Erstanalyse. Nach erfolgter Qualitätskontrolle wird die Rinde in einer Art Windkanal von Blätterresten, Staub und Erde befreit. Die luftgereinigten Rindenstücke werden nun je nach Kundenwunsch in die jeweilige Schnittgröße zerkleinert. Ein vibrierendes Sieb trennt anschließend den letzten Staub und das beim Zerkleinern angefallene Pulver von der Rinde.

Bevor der Tee in spezielle Jutesäcke verpackt und mit einer Chargennummer versehen wird, erfolgt eine letzte Laboranalyse und anschließend die Freigabe zum Versand.

Herkunft

Unser Jatoba beziehen wir aus der Amazonas-Region in Brasilien.

Jatoba Rohstoffe direkt vom Erzeuger - faire Preise unterstützen die Farmer

Fair

Wir kaufen unsere Rohstoffe direkt bei den Erzeugern ein, zahlen faire Preise und unterstützen die Farmer.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren,
Ihr AMAZONAS Team.