Acerola Herstellung

Acerola Fruchtpulver Herstellung und Produzenten

Unser Acerolaproduzent – ein kleines innovatives Bio zertifiziertes Familienunternehmen

Acerola Kirschen

  • Acerola ist eine kirschartige Frucht aus der Familie der Malpighiengewächse, beheimatet in den tropischen Regionen Süd- und Mittelamerikas.
  • Bekannt ist sie auch unter den folgenden Bezeichnungen: Azerola, Ahornkirsche, Antillenkirsche, Kirsche der Antillen, Puerto-Rico-Kirsche, Westindische Kirsche, Jamaika-Kirsche und Barbados-Kirsche.
  • Die runden roten Steinfrüchte mit einer gelb-orange bis roten Haut besitzen viele kleine Samen und messen etwa drei Zentimeter im Durchmesser.
  • Die Haut der Acerolafrüchte ist sehr dünn und das zu 80 Prozent aus Wasser bestehende Fruchtfleisch sehr empfindlich, daher müssen die Früchte nach der Ernte vor Ort sofort weiterverarbeitet werden, um nicht nach ein paar Tagen zu verderben.
  • Acerolasträuche können bis zu 3 m hoch wachsen. Aus ihren pinkfarben oder weißen Blüten reifen in weniger als einem Monat die Acerolafrüchte heran, die bis zu 10 g wiegen.
  • Das rote Fruchtfleisch weist einen feinsäuerlichen Geschmack auf.

Acerola Anbau und Ernte

Unser Acerola Produzent ist ein kleines innovatives Bio zertifiziertes Familienunternehmen, das aus Liebe zur Natur aus Sao Paolo weggezogen ist um sich in unmittelbarer Nähe zu kleinen Acerola und Acai-Plantagen um den Anbau und die Weiterverarbeitung der Früchte zu kümmern. So können die frisch geernteten Früchte auf kurzen Anfahrtswegen zur Produktionsstätte transportiert und schnellstens verarbeitet werden, um höchste Qualitätsansprüche zu erfüllen.

Wobei Plantagen etwas übertrieben sind, es sind eher riesige Gärten, in denen unter anderem Acerola-Sträucher wachsen, von denen sich eine ganze Familie ernährt. Während der Erntezeit von Oktober bis April‚ Mai helfen alle Familienmitglieder und Nachbarn beim Pflücken mit.

Auch ich habe zwei Tage Acerolakirschen geerntet, in einen Stoff- Umhängebeutel gesammelt und anschließend in Kisten gefüllt, die noch am gleichen Tag von Herrn Moacir, dem Chef der Produktionsfirma abgeholt und sofort weiterverarbeitet werden.

Im Gegensatz zum konventionellem Acerolapulver werden für das BIO Acerola nur unreife grüne Früchte verwendet, deren Gehalt an Vitamin C am höchsten ist. Die Farbe des Endproduktes, des Fruchtpulverextraktes, ist dadurch ein helles Beigebraun.

Acerolaproduzent ist ein kleines innovatives Bio zertifiziertes Familienunternehmen

Acerola Produktionsschritte (Sprühtrocknung)

Die angelieferten Acerolakirschen werden sofort in großen Behältern mit kaltem Wasser gewaschen. Anschließend wandern sie in Quarantäne, die sie erst nach erfolgreicher Laborkontrolle wieder verlassen dürfen.

Die ausgewählten Früchte werden schließlich in einem Spezialbassin zu einer dickflüssigen Masse verarbeitet. Zuletzt erfolgt unter Einsatz des Trägerstoffes Bio Maltodextrin die Herstellung des Pulverextraktes in modernsten Trockensprühanlagen. Das Endprodukt rieselt direkt aus den Sprühtürmen in Säcken zu je 25 kg.

Zuletzt erfolgt eine abschließende Laboruntersuchung des Endproduktes sowie die Einlagerung eines Rückstellmusters bevor das BIO Acerolapulver zum Abtransport auf Paletten gestapelt wird.

Alle unsere Lieferanten sind ausschließlich kleine engagierte Familienbetriebe, deren Motivation der Erhalt ihrer Lebensgrundlage, des Regenwaldes ist, nicht dessen Ausbeutung.

Die Früchte, ob Acerola, Guarana oder Acai, gehören zu ihrem Leben, sie sind mit ihnen groß geworden und schätzen sie auf eine ganz besondere Weise.

Acerola Produktionsschritte (Gefriertrocknung)

Die Ernte der Acerolakirschen erfolgt zwischen Oktober und April / Mai per Hand.

Nach der Ernte werden die Acerola Früchte sofort zu Püree verarbeitet, pasteurisiert und bei Temperaturen von -25°C bis -35°C eingefroren. Bei diesen tiefen Temperaturen kommt es zu einem schnellen Einfrieren des Pürees, wobei die Bildung großer Eiskristalle vermieden wird. Die Enteisung der Früchte erfolgt in speziellen Trockenkammern, in denen das Wasser unter Vakuum direkt vom festen in den gasförmigen Zustand übergeht.

Dieser Vorgang der Gefriertrocknung heißt Sublimation und geschieht bei niedrigen Temperaturen von -12°C bis höchstens -25°C Grad solange bis die Feuchtigkeit bei kleiner als 5% liegt.

Da bei der Gefriertrocknung kein Trägerstoff verwendet wird, sondern nur Acerolakirschen, denen Wasser entzogen wird, sprich man von einem Acerola Pulver, anstatt von einem Extrakt.

Im Durchschnitt beträgt das Verhältnis zwischen Acerola-Rohmaterial und Pulver 17:1. D.h. aus 17 kg des Rohmaterials wird 1 kg Pulver hergestellt.

Durch den geringeren Wassergehalt als bei frischen Früchten erhöht sich die Konzentration aller anderen Inhaltsstoffe. Dadurch enthalten gefriergetrocknete Früchte eine große Menge an Antioxidantien und versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralien.

Herkunft

Unser Acerola beziehen wir aus der Amazonas-Region Ceará in Brasilien.

Acerola Rohstoffe direkt vom Erzeuger - faire Preise unterstützen die Farmer

Fair

Wir kaufen unsere Rohstoffe direkt bei den Erzeugern ein, zahlen faire Preise und unterstützen die Farmer und Produzenten.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren,
Ihr AMAZONAS Team.