Wie unser Moringa Pulver hergestellt wird

Moringa Herstellung

Wie wird unser Moringa Pulver hergestellt?

Ernte und Trocknung

Die Plantage unseres Lieferanten ist 8,5 ha groß und zählt 13.500 Moringabäume. Sobald ein Baum die Höhe von 1.70 m erreicht hat, wird er bis auf den Stamm zurückgeschnitten. Die abgeschnittenen Äste werden in ein Lagerhaus auf der Farm transportiert, wo die Blätter sorgfältig abgetrennt und anschließend in einem nahegelegenen abgedunkelten Raum zum trocknen ausgebreitet werden.

Plantage mit Moringabäumen, Entblättern der Zweige
Moringa Setzlinge | Moringa Bäume | Entblättern der Zweige

Sobald die Feuchte aus den Blättern entwichen ist, kommen diese in einen Trockenraum, wo sie bei konstanten 38°C solange trocknen, bis die Restfeuchte max. 6 % beträgt, dabei werden wie Blätter in regelmäßigen Abständen gewendet um gleichmäßig und besser zu trocknen. Anschließend werden die Moringablätter vorab per Hand und am Ende mittels eines Metalldetektors auf mögliche Fremdkörper untersucht.

Versand und Vermahlung

Die trockenen Blätter werden schließlich in geeignete Säcke verpackt und mit einer Charge versehen wandern sie in geschützte Lagerräume. Nach Fertigstellung aller Dokumente erfolgt der Export nach Europa. In einem deutschen Labor werden die Blätter mikrobiologisch, auf Schwermetall und Pestizide untersucht und anschließend in einer Spezialmühle zu einem feinen Pulver vermahlen.

Impressionen

12
13
15
17
18
moringa-04
moringa-05
moringa-06
moringa-07
moringa-08

Herkunft

Unser Moringa beziehen wir aus Afrika (Kenia, Namibia, Tansania).

Moringa Blätter Rohstoffe direkt vom Erzeuger - faire Preise unterstützen die Farmer

Fair

Wir kaufen unsere Rohstoffe direkt bei den Erzeugern ein, zahlen faire Preise und unterstützen die Farmer.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren,
Ihr AMAZONAS Team.