Moringa – der Baum des Lebens

— Moringa – der Baum des Lebens —

Moringa Herstellung

Wie wird unser Moringa Pulver hergestellt?

Ernte und Trocknung

Die Plantage unseres Lieferanten ist 8,5 ha groß und zählt 13.500 Moringabäume. Sobald ein Baum die Höhe von 1.70 m erreicht hat, wird er bis auf den Stamm zurückgeschnitten. Die abgeschnittenen Äste werden in ein Lagerhaus auf der Farm transportiert, wo die Blätter sorgfältig abgetrennt und anschließend in einem nahegelegenen abgedunkelten Raum zum trocknen ausgebreitet werden.

Moringa Oleifeira auch Wunderbaum oder Meerrettichbaum genannt

Sobald die Feuchte aus den Blättern entwichen ist, kommen diese in einen Trockenraum, wo sie bei konstanten 38°C solange trocknen, bis die Restfeuchte max. 6 % beträgt, dabei werden wie Blätter in regelmäßigen Abständen gewendet um gleichmäßig und besser zu trocknen. Anschließend werden die Moringablätter vorab per Hand und am Ende mittels eines Metalldetektors auf mögliche Fremdkörper untersucht.

Versand und Vermahlung

Die trockenen Blätter werden schließlich in geeignete Säcke verpackt und mit einer Charge versehen wandern sie in geschützte Lagerräume. Nach Fertigstellung aller Dokumente erfolgt der Export nach Europa. In einem deutschen Labor werden die Blätter mikrobiologisch, auf Schwermetall und Pestizide untersucht und anschließend in einer Spezialmühle zu einem feinen Pulver vermahlen.

Impressionen

Moringaplantage
Moringablätter
Moringablüten
Moringasetzlinge
Mit einer biol. Schachtelhalminfusion wird jeder Schnitt während der Ernte versiegelt
Moringablätter
Entblättern der Zweige
Auslese per Hand
Moringablätter
Trockenraum
Moringapulver
Moringabäume

Fair

Wir kaufen unsere Rohstoffe direkt bei den Erzeugern ein, zahlen faire Preise und unterstützen die Farmer.

AMAZONAS Kundeninformation

Wichtige Info zu Naturprodukten aus dem asiatischen Raum

Immer mehr Firmen aus Asien und Indien bieten auf dem europäischen Markt angeblich hochwertige Bioprodukte an. Doch was in den Dokumenten und Analysen der Anbieter steht, ist leider nicht immer konform mit den ermittelten Werten der Labore, die regelmäßig Gegenanalysen durchführen. So gab es bereits Rückrufaktionen aufgrund zu hoher Werte der Schwermetalle oder Pestizide. In einem anderen Fall musste die angebliche Bioware aufgrund zu hoher Belastung als konventionelle umdeklariert werden.

Für uns gilt:
Anspruchsvolle Kunden müssen sich auf die Einhaltung von Qualitätsstandards verlassen können.

Qualität hat einen Preis
Unser Standard:

  • Sorgfältige Analysen europäischer Labore
  • Nachvollziehbare Dokumentationen
  • Spezielle Analysen (wie Nährwerte, Vitamine usw.)
  • Intensive Zusammenarbeit mit Lieferanten
  • Kontinuierliche Prozessoptimierung in der Herstellungskette
    (z.B. verbessertes Trocknung, Belüftungssystem ect.)
  • Nachhaltigkeit
  • Fair Trade-Richtlinien
  • Individuelle Kundenbetreuung

Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Ihr AMAZONAS Team.